Eco Pfad Archäologie Helmarshausen

Ansicht der ehemaligen Abtei Helmarshausen mit Krukenburg von Wilhelm Scheffer gen. Dilich, 1591 (Ausschnitt).
Blick auf Helmarshausen. Links oben thront die Krukenburg über dem Ort im Diemeltal.
Buchdeckel des Evangeliars aus Helmarshausen, um 1120 (Trier, Domschatz, Foto: Rita Heyen).
Die Kruken­burg wird 1220 erstmals erwähnt. Von der einstigen Burganlage sind die Ring­mauer, der vorgelagerte Burggraben, der Bergfried und Reste von Wohngebäuden erhalten. Der Bergfried ist heute als Aussichtsturm begehbar.

Ein bedeutendes Kunstzentrum des Mittelalters

Der Eco Pfad Archäologie Helmarshausen verläuft vom Gelände des ehemaligen Klosters in Bad Karlshafen-Helmarshausen über die Krukenburg vorbei an einem möglichen Lager Karls des Großen im Winter 797/798 und über die Stadtwüstung Neustadt wieder zurück.

Er beginnt am Standort eines der bedeutendsten Kunstzentren in Europa am Ende des 12. Jahrhunderts und führt zu einer heute noch mächtigen Burganlage des 13. Jahrhunderts mit ihrem größten Schatz, einem Nachbau der Kapelle der Grabeskirche in Jerusalem.
Der Eco Pfad verläuft durch eine landwirtschaftlich genutzte Kulturlandschaft, in der spannende historische Entdeckungen auf den Wanderer warten. Da archäologische Fundstätten auf den ersten Blick für den Laien nicht immer erkennbar und die Spuren der Vergangenheit im heutigen Landschaftsbild auch oft unsichtbar sind, erläutern Tafeln an ausgesuchten Orten die historische Bedeutung.

Nach dem Aufstieg zur Krukenburg haben Sie einen wunderbaren Blick auf Helmarshausen.

Wenn Ihnen der Abstecher in die Geschichte rund um Helmarshausen Lust auf mehr gemacht hat, besuchen Sie auch das Museum im Alten Rathaus. Dort liegt das Faksimile des Evangeliars Heinrich des Löwen aus, das um 1180 im Benediktinerkloster Helmarshausen entstanden ist.

Wettervorhersage für den Eco Pfad Archäologie Helmarshausen
Do.
4°C
Fr.
7°C
Sa.
7°C
So.
7°C

Wanderweg: ca. 7,3 km Gehzeit: ca. 2 Std.

GPS-Daten bei outdooractive: Wanderung auf dem Eco Pfad Archäologie Helmarshausen herunterladen (http://out.ac/PVpe _blank)

Start und Ziel: Parkplatz in Höhe des Jugendheim Kindergartens, Poststraße 6, 34385 Bad Karlshafen-Helmarshausen

ÖPNV: Haltestelle Bad Karlshafen-Helmarshausen, Krankenhaus, Bus 180 (Infos: NVV Servicetelefon 0800-939-0800 (gebührenfrei) und www.nvv.de

Texte der Informationstafeln: Dr. Thilo Warneke; Grafische Gestaltung, Fotos: Birgit Mietzner Mit Unterstützung von: Landesamt für Denkmalpflege Hessen, Abt. Archäologie, Marburg; Stadt Bad Karlshafen; Heimatverein Helmarshausen von 1951 e.V.

Stand: Mai 2006

Der Eco Pfad Archäologie Helmarshausen wurde finanziert vom Landkreis Kassel und dem Hessischen Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz.

Abbildungen oben: Wilhelm Scheffer gen. Dilich, 1591; Foto B. Mietzner 2006; Trier, Domschatz, Foto: Rita Heyen; Foto B. Mietzner 2006