Eco Pfad Archäologie Dörnberg

Auf der Nordseite des Dörnbergs sind die Wälle gut erkennbar.
Das quadratische Loch im Hohlestein gibt immer noch Rätsel auf.

Landschaftlich reizvoll mit schönen Aussichten

Der Eco Pfad Archäologie Dörnberg verläuft rund um das Dörnbergmassiv und verbindet den Helfenstein, den Hohlestein, die Wallanlagen auf dem Dörnberg und die Wichtelkirche miteinander. Der kulturhistorisch wie landschaftlich äußerst abwechslungsreiche Weg ermöglicht aufgrund der besonderen Lage des Dörnbergs immer wieder außergewöhnliche Aussichten auf die umgebende Landschaft. Einstiegsmöglichkeiten bestehen sowohl am Parkplatz in der Nähe des Gasthauses "Dörnberghaus" wie auch am Bergcafé "Friedrichstein" oberhalb von Zierenberg.
So lässt sich die Wanderung auf dem Eco Pfad flexibel gestalten, und an jedem End- oder Ausgangspunkt wartet ein gastronomisches Angebot auf die Besucher.

Eco Pfad Archäologie Dörnberg wurde vom Hessisch-Waldeckschen Gebirgs- und Heimatverein als geprüfter Wanderweg zertifiziert. Gehzeit: ca. 2 – 2,5 Std.

Praktische Hinweise:
Für den Eco Pfad Archäologie Dörnberg wird festes Schuhwerk empfohlen. Der Weg führt über eine Viehweide mit einem Elektrozaun.
Achtung: Der Aufstieg auf den Hohlestein ist sehr schwierig und nur für geübte Kletterer geeignet (Aufstieg auf eigene Gefahr, Haftung ausgeschlossen).

Wettervorhersage für den Eco Pfad Archäologie Dörnberg
Mo.
22°C
Di.
27°C
Mi.
29°C
Do.
31°C

Wanderweg: ca. 9,6 km Gehzeit: ca. 2 Std.

GPS-Daten bei outdooractive: Wanderung auf dem Eco Pfad Archäologie Dörnberg herunterladen (http://out.ac/PLAA)

Start und Ziel: Parkplatz des Dörberghauses, Auf dem Dörnberg 11 oder Parkplatz Bergcafé Fiedrichstein, Freidrichstein 7, 34289 Zierenberg

ÖPNV: Haltestelle Naturparkzentrum Habichtswald, Bus 117 (Infos: NVV Servicetelefon 0800-939-0800 (gebührenfrei) und www.nvv.de

Stand: August 2006
Texte: Dr. Thilo Warneke; Grafische Gestaltung: Birgit Mietzner
Mit Unterstützung von: Landesamt für Denkmalpflege Hessen, Abt. Archäologie, Marburg
Der Eco Pfad Archäologie Dörnberg wurde finanziert vom Landkreis Kassel und dem Hessischen Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz.

Abbildungen: Luftbild Dörnberg (O. Braasch, 1989, Hessische Luftbildarchäologie im Landesamt für Denkmalpflege Hessen, Wiesbaden), Planskizze des Helfensteins (W. Lange um 1900), Hohlestein (B. Mietzner), Fantasievolle Illustration der Burg Blumenstein (E. Happel, 1911)