Strecken-
verlauf

Die Burg Sensenstein

Mittelalterliche Eisenberg-
werke am
Gerholdsberg

Mittelalterliche Eisenberg-
werke am
Mühlenberg

Bronzezeitliche Hügelgräber
am Mühlenberg

Gut
Windhausen

Eichelgärten
auf dem
Gerholdsberg

Mittelalterliche Eisenbergwerke am Gerholdsberg

Am Osthang des Gerholdsbergs finden sich Reste eines wohl spätmittelalterlichen Bergbaubetriebs (15./16. Jahrhundert). Bergleute des Mittelalters haben hier Eisenerz abgebaut, das im Buntsandstein vorkommt.
Durch Zufall oder gezielte Suche war man auf ein Eisenerzvorkommen am Gerholdsberg gestoßen. An einigen Stellen trat die Erzlagerstätte an die Oberfläche. Hier begannen die Bergarbeiter den Boden abzutragen. Mit Hacken und Schaufeln erreichten sie das Erz. Abraum und erzloses Gestein warfen sie hangwärts. Mit Schlägel und Eisen (Hammer und Meißel) brachen sie Erzbrocken heraus und brachten sie mit Fuhrwerken zur Verhüttung. Auf diese Weise entstanden mannstiefe Löcher im Hang mit bogen­förmigen Abwurfhalden herum, die man auch heute noch erkennen kann.

PDF-Signet Download Tafel

Tafel Sensenstein Station 2Tafel Sensenstein Station 2