Strecken-
verlauf

Ziegeleien

Bergbau/
Rossgang

Rosenborn

Kunstmühle

Mühlen
Oberkaufungen

Steinertsee

Wehr und
Schütz

Mühlen
Niederkaufungen

Ziegeleien in Kaufungen

Die älteste Oberkaufunger Ziegelhütte lag ca. 650 m südlich von Oberkaufungen am Rande des Stiftswaldes. Eine zweite Ziegelhütte existierte um 1760 in Oberkaufungen an der Losse, deren alter Brennofen bis heute vorhanden ist.
Die bedeutendste und größte Ziegelei Kaufungens war das 1870 von Ludwig Fischer gegründete Ziegelwerk in der Niester Straße 24. Nach über 100 Jahren Höhen und Tiefen wurde der Betrieb 1982 eingestellt.

Heute finden Sie dort das Hessische Ziegeleimuseum. Auf einem Rundgang können Sie den früheren Produktionsablauf nachvollziehen, denn der labyrinthische Zickzackofen und alle Maschinen für die Produktion von Hochlochziegeln sind erhalten.
Das Museum ist von Mai bis September geöffnet, Samstag 14 – 18 Uhr, Sonn- und Feiertage 11 – 18 Uhr. Kontakt: Tamara Leszner, Tel. 05605 7799 oder tamara.leszner@ziegeleioberkaufungen.de

In Niederkaufungen wurde 1875 eine Ziegelei gegründet, doch auch dieser Betrieb im Ziegeleiweg wurde nach knapp 100 Jahren 1974 geschlossen.

Tipp: Im Regionalmuseum "Alte Schule" kann man sich umfassend über die historische, wirtschaftliche und soziale Entwicklung des Kaufunger Raumes vom frühen Mittelalter bis in die Neuzeit informieren. Ein intensiver Blick auf die vermeintlich "gute alte Zeit" lässt die Begegnung mit der Geschichte der Alltags- und Arbeitswelt zum nachhaltigen Erlebnis werden.
Regionalmuseum "Alte Schule", Schulstraße 33, Oberkaufungen, Tel. 05605 7307
Ganzjährig geöffnet: Sonntag 10 – 17 Uhr; Mittwoch, Donnerstag und Samstag 14 – 17 Uhr

PDF-Signet Download Tafel

Abbildung Tafel