Strecken-
verlauf

Zeche
Gahrenberg

Zeche Wilhelmshausen

Alaunteiche

Zeche
Kleeberg

Panorama
Holzhausen

Braunkohle

Kohlen-
seilbahnen

Zechen am Osterberg

Zechen
Osterberg und
Neue Hoffnung

Weg der Kohle
aus dem Berg

Pingen

Die Alaunteiche

1898 verlagerte die Gewerkschaft Holzhausen den Abbau vom Osterberg zum südlichen Rand des Gahrenberges. 1899 wurde die Kohlenseilbahn vom Osterberg um ca. 3,7 km zu dieser neuen Zeche verlängert. 1917 kaufte die Firma Wegmann, Kassel, das Bergwerk. Das Areal war 1922 komplett erschöpft.

Tafel "Die Alaunteiche"

PDF-Signet Download Tafel "Die Alaunteiche"