Strecken-
verlauf

Bahnhof Helsa, Basaltabbau
im Stiftswald

Von der Niedermühle zum Tankfahrzeugbau

Kirche und Gemeinde
Schenke

Sägewerk Helsa

Die Obermühle

Die Kaskaden

Helsa

Glashütte Lappenloch

Von der
Genese zum Therapiezentrum

Von der Genese zum Therapiezentrum

Im Jahre 1907 kaufte das 11. Königliche Armeekorps Grundstücke zum Bau eines Genesungsheims für lungenerkrankte Soldaten. Nach dem 1. Weltkrieg wurden die Häuser zur Pflege lungengeschädigter Kriegsteilnehmer genutzt. 1934 mietete das Nationalsozialistische Kraftfahrerkorps (NSKK) die Gebäude
für die Ausbildung der Militärfahrschüler.

Nach Ende des 2. Weltkrieges dienten die Gebäude dem amerikanischen Militär als Quartier, später Heimatvertriebenen aus dem Sudetenland als Unterkunft und von 1947 bis 1970 dem Landkreis Kassel
als Altersheim. Heute bietet das Senioren- und Therapiezentrum nach Um- und Anbaumaßnahmen großzügige Wohneinheiten.

PDF-Signet Download Tafel

Abbildung Tafel