Strecken-
verlauf

Dorfschmiede
Ehlen

Ev. Kirche und
Steinscheuer
Ehlen

Dorfgemein-
schaftshaus
Ehlen

Warte

Gut
Bodenhausen

Bodenhäuser
Mühlen

Ev. Kirche
Dörnberg

Basaltabbau
am Silbersee

Naturdenkmal
Kaiserbuche

 

Der Eco Pfad Kulturgeschichte Habichtswald verbindet die beiden Orte Dörnberg und Ehlen, die seit 1972 die Gemeinde Habichtswald bilden.

Ehlen, früher auch Elheno oder Aelehaine geschrieben, ist eine der ältesten Siedlungen des oberen Warmetales. Die erste schriftliche Erwähnung des Ortes erfolgte in einer Schenkungsurkunde des Klosters Hasungen im Jahr 1081.
Ebenda wurde auch Dörnberg als Thurinkiberge genannt. Im Lauf der Jahrhunderte wandelte sich der Ortsname in Duringeberg (1123), Doringeberg (1343), Dorinberg (1301) bis zu seiner heutigen Schreibweise im Jahr 1392.

Folgen Sie dem Eco Pfad auf den Spuren der interessanten Geschichte beider Orte und entdecken Sie die steinernen Zeugen der Vergangenheit.
Der gesamte Eco Pfad ist 16,5 km lang. Er lässt sich vom Startpunkt „Im Grund“ durch die eingezeichneten Abkürzungen auch in mehreren Abschnitten (Teilstrecke Ehlen 6,7 km und Teilstrecke Dörnberg 9,7 km – bzw. 5,1 km ohne den Abschnitt zum Silbersee) erwandern.

Plan Eco Pfad Archäologie Gläsnertal

Der Eco Pfad Kulturgeschichte Habichtswald wurde gefördert von der Europäischen Union,
vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung, vom Landkreis Kassel und von der Gemeinde Habichtswald.

Texte: Dr. Thilo Warneke; Grafische Gestaltung: Birgit Mietzner
Mit Unterstützung des Arbeitskreises Eco Pfad Kulturgeschichte Habichtswald

Stand: Juli 2013

PDF-Signet Download Flyer Eco Pfad Kulturgeschichte Habichtswald

Fotos Bildleiste: Birgit Mietzner (4) und Archiv H. Gerhold (rechts)
Karte © Stadt Kassel, Vermessung und Geoinformation, Nr. 1225