Strecken-
verlauf

Gieselwerder

Wasserstraße Weser

Die Spitzenburg

Wasser bergauf

Die Wüstung Rypoldessen

Museen in Gieselwerder

 

Die Wüstung Rypoldessen

Wüstungen sind Ortschaften, die von ihren Bewohnern aufgegeben wurden, bald danach verfielen und heute verschwunden sind. Dies gilt auch für den Ort Rypoldessen, der erst 1409 urkundlich erwähnt wird und zu dieser Zeit bereits eine Wüstung war. Er lag zwischen dem Weseraltarm und der heutigen Ortschaft Gieselwerder zu beiden Seiten eines Baches. Die Datierung gefundener Keramikscherben zeigt, dass Rypoldessen vom 8. bis 14. Jahrhundert bewohnt war.

Das Naturschutzgebiet am Weseraltarm
Durch die gute Wasserqualität ist das Naturschutzgebiet Fischschonbezirk. Für Graureiher, Enten, Teichrallen und Eisvögel ist es Brut-, Rast- und Nahrungsgebiet. Zum Schutz der Wasservögel ist das Betreten des Geländes nicht gestattet.

PDF-Signet Download Tafel

Abbildung Tafel