Strecken-
verlauf

Der Landgraf-
Carl-Kanal
(1 + 2)

Schiffsverkehr
auf der Diemel
(3)

Der Weiler
Wümersen (4)

Das
Wasserschloss Wümersen (5)

Die Carlsbahn
(6)

Die Diemel bei Trendelburg (7)

Stammen (8)

Der Landgraf-
Carl-Kanal
bei Hümme (9)

Reaktivierte
Auenlandschaft
und Hoch-
wasserschutz
(10 + 11)

Von Trende nach Trendelburg (12)

 

Die Diemel: Kraftquelle und Hindernis

Die Mühlen an der Diemel waren ein wichtiger Wirtschaftszweig in Trendelburg. Erstmals wird 1445 eine Mühle erwähnt: die "Bannmühle". 1568 fanden insgesamt drei Mühlen Verwendung als Korn-, Schleif- und Schlagmühlen.

Für den Landgraf-Carl-Kanal war an der landgräflichen Mühle zum Ausgleich des Wasserniveaus und zur Umgehung des Mühlenwehres eine Schiffsschleuse nötig. Heute ist die Trendelburger Schleuse als einzige des 21 km langen Kanal­projekts noch in der Form vorhanden, wie sie unter Landgraf Carl errichtet wurde.
Damit gehört sie zu den ältesten Schleusen in Hessen und vermutlich auch in Deutschland.

Eco Pfad Diemel Tafel 7

PDF-Signet Download Tafel "Die Diemel: Kraftquelle und Hindernis"